PP Fundstücke

Ich habe mich schon längere Zeit nicht mehr zu PP Fundstücken geäußert, die einem immer mal wieder so auffallen.

Wer richtig kritische Postings bei denen immer auch Namen genannt werden sucht, sollte sich mal beim weltreisenden Nils umschauen. @Nils: Dir hat wohl noch keiner mit rechtlichen Schritten bzgl. deiner Blog-Posts gedroht 😉

Ich habe jedoch auch mal wieder interessante Dinge entdeckt, die durchaus erwähnenswert sind, selbstverständlich wie immer auf äußerst sachlicher Ebene.

Passend zur Weihnachtszeit ist bei affilnet daß SOS Kinderdorf Patenschaft Programm gestartet. Hier heißt es in der Beschreibung:

“Da es sich um ein Benefizprogramm handelt, werden bei ‘SOS Kinderdorf Patenschaft’ KEINE Provisionen ausgeschüttet. Tragen Sie jetzt, vor Weihnachten, und auch danach, Ihren Teil für eine bessere Welt als Affiliate bei – ohne direkte Geldspende!”

Interessant wäre es zu wissen, wie hier das Netzwerk und die Agentur (booming) abrechnen. Oder wollen die auch nur ihren Teil für eine bessere Welt beitragen?

Allgemein bin ich natürlich dafür, daß man als erfolgreicher Affiliate etwas an Bedürftige Menschen abgibt. Ich selbst spende auch über 10% meines Gewinns an Leute, die in einer weniger glücklichen Lage sind. Wenn man sich mal in seinem persönlichen Umfeld umsieht, findet man meist auch solche Menschen, die ein wenig Unterstützung gut gebrauchen können.

Der Sinn dieses Programmes erschließt sich mir allerdings nicht so ganz.

Dann ein weiteres Programm, bei dem mich die Beschreibung stutzig machte: Das Snowboard Programm “Blue Tomato” verlangt von seinen Publishern folgendes: “SEO-Partnern ist es untersagt auf die Marke “Blue Tomato”, sowie etwaige Fehlschreibungen, auch in Wortkombinationen, zu optimieren. ”

Damit macht man sich sicherlich auch viele Freunde. Wenn keine Affiliates die Top10 dominieren, was wird dann bald oben stehen? Richtig, Ciao, Dooyoo und andere Meinungsportale, welche über den Shop berichten. Und da kann man nur sagen: Viel Glück, denn diese Usermeinungen zu Online Shops fallen ja doch meist wenig positv aus.

Interessant: SEM Restriktionen sind bei Blue Tomato keine zu finden.

Dann zum Aufreger des Tages: Der Affiliate-feindliche Artikel in der IWB.

Für mich ein Grund, mein IWB Abo endlich mal zu kündigen. Die Zeitung hat mich in letzter Zeit eh stark gelangweilt, interessante Infos sind dort mittlerweile Mangelware. Und jetzt macht man einen auf reißerisch und schmeißt mit Halbwissen herum und zitiert irgendwelche angeblichen “Experten”.

So ein Blatt werde ich zukünftig nicht mehr lesen. Und welcher Agentur-Mitarbeiter mal wieder von Agentur A zu B oder zurück wechselt, kann ich auch bei Xing herausfinden. Ganz ehrlich: Wer braucht diese Publikation noch? Eine Branchen-Zeitung auf Bildzeitungs-Niveau.

3 Responses to “PP Fundstücke”

  1. Patrick sagt:

    Haha, hab ich schon immer gesagt, dass IWB nix taugt 😉

  2. Henning sagt:

    Stimmt, und mittlerweile gebe ich Dir Recht.

  3. Haha, am geilsten fand ich die Maschienchen!! Ich bin heut fast aus der Bahn gekugelt… gut das ich gestern Abend zu müde zum lesen war! Da kriegt man ja Albträume von panischen Merchants die einen mit der IWB hauen 😀

    Ich werd das Abo behalten.. damit ich weiss was mich demnächst am Telefon erwartet… leider lesen es doch schon zu viele. 😉